Kauf und Export von europäischen und amerikanischen Luxusautos aus japanischen Gebrauchtwagenauktionen

Ferrari Portofino Photos, Interior, Exterior Car Images | CarTrade

Japanische Autohersteller wie Toyota, Nissan, Honda und Subaru sind weltweit dafür bekannt, qualitativ hochwertige, effiziente und langlebige Autos herzustellen. Autoauktionen in Japan bieten Ihnen die Möglichkeit, ein gebrauchtes japanisches Markenauto zu kaufen und in Ihr Land zu exportieren. In der Regel sparen Sie bei Autos mit ähnlichen Preisen, die Sie bei Ihrem örtlichen Händler finden.

Japanische Fahrer lieben aber auch ausländische Marken wie Audi, Bentley, Land Rover, BMW, Mercedez Benz, Porsche, Volvo und Volkswagon. Es ist möglich, diese Luxusautos bei japanischen Autoauktionen sehr billig zu finden, und Sie können sicherlich sehr gut beim Kauf und Export aus Japan sparen.

Japanische Fahrer kümmern sich um ihre Fahrzeuge und aufgrund strenger Sicherheitsinspektionen, Steuern und anderer Gebühren ist es für einen japanischen Fahrer kostengünstiger, sein Auto regelmäßig auf ein neueres Modell umzustellen. Dies bedeutet einen großen Pool gut gepflegter Gebrauchtwagen zum Verkauf und Export.

Der Auktions- und Exportprozess

Ihr erster Schritt, um ein billiges Luxusauto zu finden, ist die Suche nach einem seriösen Händler. Gebrauchtwagenhändler haben zunächst nicht den besten Ruf, und es gibt Fälle, in denen ausländische Käufer von Dodgey-Händlern abgezockt werden, aber diese sind definitiv in der Minderheit.

Überprüfen Sie zunächst auf der Website der Händler, ob sie über vollständige Kontakt- und Bankinformationen verfügen und Mitglieder der JUMVEA sind, der von der japanischen Regierung genehmigten Handelsorganisation für ausländische Autoexporteure. Mitgliedschaft bedeutet, dass sich Mitglieder an einen Best-Practice-Kodex halten müssen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass das Unternehmen bei der lokalen Regierung registriert ist – sie sollten eine staatliche Handelslizenznummer anzeigen.

Zweitens testen Sie die Kommunikation mit dem Händler, indem Sie entweder eine E-Mail senden oder anrufen (viele Händler haben Skype oder ähnliches, sodass Sie dies kostenlos tun können). Achten Sie in Ihren ersten E-Mails auf die Qualität des Englischen, die rechtzeitige Antwort und den Detaillierungsgrad der Antwort. Unbeantwortete oder ausweichende Antworten und schlechtes Englisch können später zu Missverständnissen führen.

Sobald Sie mehrere Händler kontaktiert und einige herausgefiltert haben, können Sie ernsthaft nach einem Auto suchen. Mit diesem kostenlosen Suchwerkzeug für Gebrauchtwagen können Sie mehrere Händler gleichzeitig kontaktieren, um sich das mühsame Ausfüllen zahlreicher Formulare auf verschiedenen Websites zu ersparen.

Auktions- und Exportprozess

Im Allgemeinen können Sie entweder direkt beim Händler einen Vorrat an Autos kaufen (die sie herstellen, indem sie einen Bargin bei einer Auktion entdecken und für einen späteren Wiederverkauf kaufen) oder bei Auktionen nach etwas für Sie suchen.

Sie können eine sehr spezifische oder sehr allgemeine Anfrage haben und der Händler wird versuchen, etwas zu finden und Ihnen die Details der Autos zu schicken. Alle wichtigen Autoauktionen sind online und Händler haben Zugang zu nationalen Tagesauktionen mit einer Auswahl von bis zu 40.000 Autos pro Tag!

Sobald Sie die Fahrzeugdaten erhalten haben, können Sie entscheiden, ob Sie bieten möchten oder nicht, senden Sie einen Höchstpreis, den Sie bieten möchten, und lehnen Sie sich zurück und warten Sie auf das Ergebnis!

Der Händler wird versuchen, den niedrigsten Preis für Sie zu erzielen, damit Sie nicht mehr bezahlen, als Sie müssen.

Sobald Sie ein Auto gewonnen haben, müssen Sie auch in Betracht ziehen, Papierkramgebühren, Transport-, Versand-, Versicherungs- und Zollimportsteuern zu zahlen, wenn das Auto in Ihrem Land ankommt.

Autoankauf Augsburg