Top 7 Mythen über umweltfreundliche Autos

Cyberpunk Car HD Wallpapers - Top Free Cyberpunk Car HD Backgrounds -  WallpaperAccess

Man kann niemals jedes Wort in Online- oder Zeitungsartikeln zu 100 Prozent glauben, weil es immer falsche Vorstellungen und falsche Informationen gibt. Wenn es um umweltfreundliche Autos geht, zu denen Elektro-, Zellen-, Hybrid- und Solarautos gehören, entdecken wir auch einige Mythen über sie. Einige von ihnen sind nur für Autohersteller nützlich; Die anderen sind das Ergebnis eines häufigen Missverständnisses. Trotzdem sollte man sich diese Fakten überlegen, wenn man überlegt, ein grünes Auto zu kaufen.

Mythos Nr. 1 – Die grünsten Autos sind sehr teuer

Die meisten Menschen glauben, dass umweltfreundliche Autos zu einem hohen Preis verkauft werden und für Menschen mit niedrigem Einkommen nicht erschwinglich sind. Es gibt jedoch einige Elektroautos, die genauso viel kosten wie durchschnittliche Benzinfahrzeuge.

Mythos Nr. 2 – Mit einem grünen Auto fallen keine hohen Wartungskosten an

Auch wenn ein umweltfreundliches Auto ein zuverlässiger Mechanismus aus langlebigen Teilen zu sein scheint, hat das Fahren und Verwenden eines solchen Autos einige versteckte Wartungskosten. Da Elektroautos mit wiederaufladbaren Batterien betrieben werden, müssen sie häufig aufgeladen werden, was angesichts des heutigen Strompreises ziemlich kostspielig sein kann. Außerdem müssen früher oder später wiederaufladbare Batterien durch neue ersetzt werden, die ebenfalls recht teuer sind.

Mythos Nr. 3 – Die umweltfreundlichsten Autos sind die umweltfreundlichsten

Es ist wahr, dass umweltfreundliche Autos dazu beitragen, die Umweltverschmutzung zu verringern und weniger Abgase zu produzieren als die meisten herkömmlichen Benzinfahrzeuge, aber tatsächlich sind umweltfreundlichste Autos nicht so umweltfreundlich. Obwohl einige Hybridautos bei niedrigen Geschwindigkeiten mit Strom oder Wasserstoff betrieben werden, kombiniert mit der Verwendung eines Benzinmotors nur bei höheren Geschwindigkeiten, verbrauchen sie immer noch viel Benzin und verschmutzen die Atmosphäre. Einige Spezialisten glauben, dass der Kauf eines Kleinwagens umweltfreundlicher ist als der Kauf eines leistungsstarken Hybridautos.

Mythos Nr. 4 – Die grünsten Autos sind weit verbreitet

Bei all den großen Gesprächen und lebhaften Debatten über umweltfreundliche Autos kann man zu dem Schluss kommen, dass diese Autos meistverkaufte, weit verbreitete Autos sind und damit beginnen, Benzinautos aus dem Automarkt zu “vertreiben”. Die Produktion umweltfreundlicher Autos macht jedoch nur 1,8 Prozent des gesamten US-amerikanischen Automarktes aus, und es wird ziemlich lange dauern, bis sie eine wesentliche Rolle dabei spielen.

Mythos Nr. 5 – Alle grünen Autos sind absolut sicher

Das Fahren einiger Arten umweltfreundlicher Autos, wie der meisten zellgetriebenen Autos und einiger Hybridautos mit Wasserstoffmotoren, macht sie auf der Straße extrem gefährlich. Im Falle einer Kollision kann die Explosion von Wasserstoff in Verbindung mit Sauerstoff, der auch in solchen Motoren verwendet wird, weite Bereiche abdecken.

https://www.bares4cars.de/nuernberg/