Haben Sie sich jemals gefragt, woher dieses neue Auto riecht?

Image result for new car
Autoankauf DresDeutschlandn Deutschland

Der unverkennbare Geruch eines neuen Autos – eine Mischung aus frischem Kunststoff, Farbe und Polsterung – kann mit einem giftigen Cocktail aus schädlichen Chemikalien in Verbindung gebracht werden, der die japanischen Autohersteller dazu veranlasst, den Geruch abzubauen. Ihre Bemühungen, die Kabinenkonzentration der Abgase zu reduzieren, könnten ähnliche Aktionen von amerikanischen und europäischen Konkurrenten auslösen.

VOCs

Der Neuwagengeruch stammt hauptsächlich von Chemikalien, die als flüchtige organische Verbindungen oder VOCs bekannt sind. Diese Laugen aus Leimen, Farben, Vinyls und Kunststoffen im Fahrgastraum. Es ist bekannt, dass sie Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Übelkeit und Schläfrigkeit verursachen und eine längere Einwirkung hoher Konzentrationen zu Krebs führen kann.

Wenn Sie in einem neuen Auto sitzen, kann der Fahrer toxischen Emissionen ausgesetzt werden, die ein Mehrfaches über den Sicherheitsgrenzen liegen. Das Problem löst sich nach etwa sechs Monaten auf.

Übereinstimmende Richtlinien für Häuser

Anfang des Jahres stimmten japanische Autohersteller zu, die Kabinenebenen von 13 der Verbindungen, einschließlich möglicher krebserregender Stoffe wie Styrol und Formaldehyd, zu senken, um die Richtlinien für die Luftqualität in Wohnräumen zu erfüllen. Dies ist das erste Mal, dass die Autohersteller Regierungsrichtlinien in dieser Angelegenheit angenommen haben.

In den USA gibt es keine Vorschriften für die meisten VOCs

Die US-Umweltschutzbehörde legt keine Richtlinien für flüchtige organische Verbindungen in nichtindustriellen Umgebungen fest. Formaldehyd, einer der potenziell krebserregenden Stoffe in Neuwagen, wird jedoch von der Arbeitsschutzbehörde geregelt.

Autoankauf DresDeutschlandn Deutschland