Concept Cars – Was sind sie und warum sind sie beliebt?

Car and Man HD wallpaper

1966 waren Fanatiker des Comic-Superhelden Batman beeindruckt von der Anwesenheit des legendären Batmobils der Figur in der Batman-Fernsehserie. Zu dieser Zeit konnten die Leute nicht anders, als sich zu fragen, ob das schicke Auto tatsächlich existierte. Zur Überraschung aller war das Auto echt und funktionierte tatsächlich voll. Leider wurde das Auto aufgrund mehrerer Einschränkungen, die das Gesamtdesign, die Sicherheit und die Machbarkeit umfassen, nicht für die Massenproduktion vermarktet.

Das Batmobil war eigentlich ein Lincoln Futura, der 1954 von der Ford Motor Company entworfen und entwickelt wurde. Das schicke und sehr beeindruckende Auto war in Wirklichkeit ein “Konzeptauto”. Viele andere Konzeptautos wurden bereits vor der Popularität des Batmobils eingeführt. Aber der Lincoln Futura ebnete den Weg für globale Autokäufer, um mehr über das Konzept solcher Fahrzeuge zu erfahren.

Was sind Concept Cars? Die Spezialfahrzeuge sind Prototypen idealer Autos, die für die öffentliche Ausstellung präsentiert werden. Für diejenigen, die mit den Traditionen der globalen Autoindustrie nicht vertraut sind, entwickeln und fertigen Autohersteller ständig spezielle Autos, um ihre Fähigkeit und Fähigkeit zu demonstrieren, Fahrzeuge zu entwerfen und herzustellen, die äußerst nützlich und funktional wären. Konzeptautos sind konzeptioneller Natur, bei denen Autohersteller an ihrem idealen und futuristischen Fahrzeugkonzept arbeiten.

Concept Cars haben so oft den Markt für die Entwicklung und Einführung ähnlicher Automodelle vorbereitet. In den 1980er Jahren wurde beispielsweise der Porsche 989 als Konzeptauto vorgestellt, das später zum Vorgänger eines in Serie gefertigten Porsche Panamera wurde. In anderen Fällen wurden in Concept Cars besondere Konstruktions- und Fertigungssituationen hervorgehoben, wie im Fall des Volvo YCC, eines Prototyps, der 2001 von einem Team entworfen wurde, das sich ausschließlich aus weiblichen Autodesignern zusammensetzt.

Konzeptautos bleiben in der Regel nur Konzepte. Die Fahrzeuge werden normalerweise aus mehreren Gründen nicht in Serie produziert. Zum einen bestehen Prototypen aus exotischen, nicht traditionellen und sehr teuren Materialien, die für die Massenproduktion sicherlich nicht realisierbar wären. Einige Concept Cars bestehen aus Materialien, die für echte Autos wie Papier und Kohlefaser niemals nützlich wären. Ein weiterer Grund, warum Konzeptautos nur Konzepte bleiben, ist die Fantasie und Unpraktikabilität von Designs und Layouts. Das ursprüngliche Batmobil zum Beispiel könnte nicht in Massenproduktion hergestellt werden, da das Fahren des Autos sicherlich nicht effektiv und sicher wäre.

In der traditionellen Praxis werden Concept Cars dem Markt vorgestellt und für ihre Fantasie und Frische bewundert. Aber sie werden so bleiben. Normalerweise werden die Autos nach der Ausstellung zerstört, weil sie nicht nützlich wären. Zuweilen behielt der Autohersteller das Konzeptauto für öffentliche Ausstellungs- und Museumszwecke, außer als Strategie zur Erweiterung der Liste der Firmenpatente.

Konzeptautos sind, wie die meisten Liebhaber wissen, meist nicht fahrbar. Obwohl die Autos möglicherweise mit Motoren, Turbinen und allen anderen erforderlichen Autoteilen ausgestattet sind, wäre es immer nicht möglich, sie zu fahren und zu betreiben. Modelle von schicken Autos aus Ton, Glasfaser, Wachs, Kunststoff und Metall gelten auch technisch als Konzeptautos.

www.bares4cars.de/moers/