Brit Car Bucket

Brit Car Bucket List bestätigt unsere Liebe zu Lotus – per E-Mail
Deine 25 britischen Autos, die du fahren musst, bevor du stirbst (CAR, September), waren ein Verkorker. Ich wollte ein paar Autos vorschlagen, die hätten einbezogen werden sollen, aber mir wurde klar, dass keines der von Ihnen eingeschlossenen es verdienen würde, weggelassen zu werden. Mit sechs Lotusblüten (wenn Sie Carlton und Cortina einschließen – sieben, wenn Sie den Caterham einschließen -) auf der Liste zeigt es nur, wie viel von unserer Sportwagen-DNA diesem oft malignen Norfolk-Outfit und sogar Colin Chapman zu verdanken ist. Vielleicht hätten 50 britische Autos vor dem Sterben fahren sollen? Oder nur 25 Lotos?

Callum Craig

Die Boxster-Position – per E-Mail
Ich habe Ihren Artikel auf dem Porsche 981.2 (CAR, August) gesehen und war an Ihren Kommentaren bezüglich einer möglichen Umbenennung und Neupositionierung des Autos interessiert. Meiner Meinung nach wäre eine Änderung des Namens auf 717 ein Fehler, sicherlich zu diesem Zeitpunkt. Mit dem Mainstream-911er, der jetzt Turbo-Power einsetzt und Porsche betont, dass es “Power-Upsizing” und nicht “Downsizing” sein wird, würde die Umbenennung in einen Junior-Sportwagen eine inkonsistente Nachricht ausstrahlen. Wenn beide Modelle innerhalb eines Jahres voneinander auf Zwangsinduktion umgestellt werden, besteht der kluge Schritt darin, zu betonen, dass “Power-ups” die richtige Botschaft für beide ist. Ein Wechsel auf 717 neben Turbos deutet darauf hin, dass neuere nicht unbedingt besser ist. Viel Zeit, um über ein Rebranding nachzudenken, wenn das Auto der nächsten Generation in wenigen Jahren ankommt.

Gleiches gilt für die Änderung der derzeitigen Preisstrategie, eine Gebühr für Cayman zu erheben. Behalten Sie es zusammen mit dem 10-PS-Aufstieg bei, bis wir neue Körper sehen, und entscheiden Sie dann. Wenn Porsche gerne flippen will

Die Erben zwischen Boxster und Cayman verschrotten dann kein zwei Jahrzehnte altes Namensschild – andere Hersteller töten für einen Namen, der als Boxster weithin bekannt ist. Wenn das neue Auto ankommt (982?), Warum nicht die 911-Strategie übernehmen und beide Autos Boxster nennen. Boxster Coupé (geb. Cayman), das unter Boxster Cabrio sitzt. Das muss besser sein, als das neue Auto nach einem alten Flugzeug von Boeing anzurufen. Obwohl diese Flugzeuge durch ein seltsames Schicksal des Schicksals hinter ihren Motoren standen, wie bei einem 911!

Mike Spencer

Britischer Kompromiss – per E-Mail
Beim Lesen des M3-Berichts und des Artikels über den neuen XF (CAR, September) hatte ich den Gedanken, dass es vielleicht interessant wäre, einen neuen Vergleich zwischen alten und alten zu erstellen. Wenn der unvermeidliche Giant-Test der neuen XF- und alternden 5er-Serie, E-Klasse und A6 stattfindet, bitte ich die Tester, den Jag bis zum Rand zu füllen und auf den falsch beschriebenen “Tank Slap” zu achten zwei XFs hatte ich. Der letzte ersetzt den

erste und es war immer noch betroffen. Jaguar gab ein Bulletin für technische Dienste heraus, um das Problem zu lösen. Dazu wurden einige Filzgleiter zwischen Tank und Rücksitz geklebt. Sehr britisches Leyland. Für mich ist das das Problem bei einigen britischen Autos. Irgendwo gibt es immer ein Problem, das den Spaß verdirbt. Ich wünsche Jaguar alles Gute, aber es ist immer ein Kompromiss beim Kauf von Briten.