Autovermietung 101 – Brauche ich wirklich ein Auto und gibt es einen günstigeren Weg?

Car Wallpapers | Car Backgrounds

Es gab eine Zeit, in der das Mieten eines Autos auf einer Reise eine automatische “Anforderung” war. Mit den Benzinpreisen verabscheuen wir es, ihre Aufwärtsspirale fortzusetzen, und die Entscheidung, ob wir ein Auto mieten oder ein Taxi bezahlen, wird immer unübersichtlicher. Und brauchen wir in einigen dieser Städte überhaupt ein Auto?

Städte wie Las Vegas, San Francisco, New York, Paris, London und viele andere haben fantastische öffentliche Verkehrssysteme, die oft von Touristen bereist werden, um sich fortzubewegen. Darüber hinaus sind dieselben Städte oft schwer zu befahren und das Parken ist teuer. Daher haben die Kommunen in öffentliche Verkehrsmittel investiert, damit sich die Bürger in dieser Umgebung fortbewegen können. Lassen Sie uns Waikiki, Hawaii, diskutieren, um den Punkt hervorzuheben.

Zugegeben, Autos sind das Letzte, woran Sie denken, wenn Sie im Sonnenschein sind und surfen, aber es sollte sein. Das Parken eines Autos in Waikiki beginnt fast 20 Dollar pro Tag zu kosten, nur um zu garantieren, dass sich Ihr Auto versteckt, wenn Sie nicht mit 3,50 Dollar pro Gallone Benzin fahren. Tour-Junkets und Busfahrten bringen Sie für weniger als 20 Dollar pro Tag fast überall auf der Insel hin, sodass Sie wirklich nur ein oder zwei Tage lang ein Auto benötigen, wenn Sie auf eigene Faust auf Entdeckungsreise gehen. Wenn Sie eine Woche Urlaub machen, können Sie durch die Reduzierung Ihres Mietbedarfs von sieben auf zwei Tage bis zu 500 Dollar an Park-, Benzin-, Miet- und Versicherungskosten sparen.

Ist es also notwendig, ein Auto zu mieten? Diese Entscheidung liegt bei Ihnen. Sicher, ich könnte Ihnen sagen, dass Sie auf Ihrer Reise ein Auto mieten MÜSSEN, aber es ist nicht immer so eindeutig. Nachdem Sie Ihre Bedürfnisse geprüft haben und festgestellt haben, dass Sie tatsächlich eine Autovermietung benötigen, müssen Sie einige grundlegende Regeln beachten, um Ihre Kosten niedrig zu halten.

Jetzt wissen Sie also, was und wie lange, jetzt arbeiten Sie weniger am Preis. Diese Schritte sind für jede erschwingliche Autovermietung unbedingt zu beachten:

  1. Agenturen gegen Flughäfen. Autovermietungen müssen eine Gebühr für den Betrieb am Flughafen entrichten. Diese Gebühr darf gesetzlich an den Mieter weitergegeben werden. Wenn Sie außerhalb des Flughafens mieten, sparen Sie häufig genauso viel wie bei der Autovermietung. In vielen der wichtigsten Touristengebiete gibt es häufig Autovermietungen in der Nähe oder in Ihrem Hotel. Suchen Sie daher nach einem alternativen Transport zum und vom Flughafen und mieten Sie bei einer Agentur.
  2. Wählen Sie ein Auto, das Ihren Bedürfnissen entspricht, nicht Ihren Augen. Die landesweit häufigste Mietklasse ist die Mittelstufe. Oft spart ein Kleinwagen 3-5 Dollar pro Tag und bringt 5-6 Meilen pro Gallone mehr als ein Zwischenprodukt, aber sie bieten oft die gleiche Anzahl von Personen. Außerdem sind die Kosten für den Kauf eines Kompakt- oder eines Zwischenprodukts oft fast gleich, sodass einige Vermietungsagenturen einen Überbestand an mittelgroßen Fahrzeugen haben, da sie wissen, dass sie Sie kostenlos auf mittelgroße Autos umrüsten.
  3. Betrachten Sie kleine Marktunternehmen. Einige kleinere Unternehmen, die auf und außerhalb des Flughafengeländes tätig sind, sind billiger und haben dieselben Autos wie die größeren landesweiten Brüder. Werfen Sie einen Blick auf die Firma, von der Sie noch nie gehört haben. Sie können einen Edelstein finden.
  4. Stöbern Sie nach Gutscheinen für Mietwagenrabatte. Dies ist eine ganze Diskussion für sich. Viele Autovermietungen haben Rabattcodes, die sie Unternehmen und Gruppen geben, um das Geschäft mit dieser Autovermietung zu fördern. Rufen Sie an und fragen Sie jeden Vermieter, ob Ihr Arbeitgeber einen Rabattcode hat. Fragen Sie auch Ihre Lieblingsclub-Einkaufsfirma, Ihr Unterhaltungsbuch, Ihren Großhandels-Einkaufsclub, Ihre Genossenschaft oder Ihre Versicherungsgesellschaft. Oft haben sie alle einen Deal, den sie teilen können.
  5. Prepaid-Gas vs. selbst tanken. Autovermieter versuchen oft, Sie zu Beginn dazu zu bringen, eine volle Tankfüllung zu kaufen, damit Sie sie leer zurückgeben können. Haben Sie jemals versucht, einen Autotank zu leeren? nicht die einfachste Sache. Die einzig sichere Wette ist, es selbst aufzufüllen. Ablehnen.
  6. Mieten Sie nur, wenn Sie ein Auto brauchen. Selbsterklärend. Wenn Sie zu einer Konferenz gehen, benötigen Sie in den ersten drei Tagen kein Auto, wenn Sie jede einzelne Tageslichtstunde in der Veranstaltung verbringen.

www.bares4cars.de/mannheim/