Autotransport: Anderswo hin?

Ferrari Announces Winner of Top Design School Challenge and Its 2040  Concept Car | Architectural Digest

Wenn Mitarbeiter umziehen, geht es nicht nur darum, die Mikrowelle einzupacken, das Sofa zu transportieren und das Schlafzimmer zu verlegen. Unternehmen müssen überlegen, wie sie das Auto des Mitarbeiters an den neuen Standort bringen können. Im Gegensatz zu Haushaltswaren sind Autos in der Regel das teuerste Einzelstück, das eine Person bewegen wird, und das schwerste, ohne das sie auskommen können. Sie können auf dem Boden Ihres neuen Hauses sitzen, wenn Ihre Möbel nicht rechtzeitig erscheinen, aber Sie können das Sofa nicht zum Lebensmittelgeschäft fahren. Die Leute fühlen sich einfach sehr stark für ihre Autos – einfach ganz oben auf der Liste der Dinge, die ihnen wichtig sind.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Auto professionell zu bewegen – über die Firma für Umzugswagen im Haushalt, die möglicherweise einen Vertrag mit einem Autotransportdienst abgeschlossen hat oder nicht, oder durch einen direkten Vertrag mit einem Autotransportunternehmen. Es kann wirtschaftlicher sein, einen Vertrag direkt mit einem Autotransporter abzuschließen, um ein Auto zu bewegen, insbesondere wenn ein Unternehmen mehrere Personen von einem Ort zum anderen befördert.

Bei Umzügen, an denen nur ein Mitarbeiter beteiligt ist, zögern Unternehmen manchmal, einen zusätzlichen Auftragnehmer einzubeziehen. Sie möchten lediglich keine zusätzliche Person einbeziehen. In diesem Fall entscheidet das Autotransportunternehmen in der Regel, wie das Auto bewegt werden soll. Eine Einschränkung beim direkten Umgang mit einem Autotransporter ist die Bestätigung der Kosten, wenn eine Person in ein ländliches Gebiet gebracht wird. Manchmal wird eine zusätzliche Zustellgebühr erhoben, wenn das Auto in die Garage des Eigentümers geliefert wird. Die Kosten betragen in einem städtischen Gebiet etwa 100 US-Dollar und in einem ländlichen Gebiet können sie bis zu 300 US-Dollar betragen, wenn der Eigentümer das Auto nicht abholen möchte ein Depot.

Sofern der Arbeitgeber keine gesonderte Police mit einem Autotransportdienst hat, hängt die Entscheidung, ob das Auto mit dem Van oder dem Spediteur genommen werden soll, wirklich von den Wünschen des Arbeitnehmers, der Art des Autos und der Logistik der Van-Linie ab. Im Sommer ist es möglicherweise nicht möglich, Autos in Lieferwagen zu setzen, da Umzugsunternehmen häufig mehrere Haushalte zusammenlegen und keinen Platz haben. Darüber hinaus gibt es einige Arten von großen Fahrzeugen, wie z. B. Hummer, die einfach nicht in einen Van passen und in einigen Fällen nicht einmal in einen Autotransporter passen. Für diese wird ein Pritschenwagen benötigt.

Einige Unternehmen glauben, dass der Transport mit dem Autotransporter genau das Richtige ist. Es gibt jedoch viele Fälle von Ansprüchen, die entstehen, wenn Autos, die mit Lieferwagen befördert werden, beschädigt werden. Selbst die Führungskräfte von Haushalts-Van-Linien glauben, dass ihre Lastwagen nicht der ideale Ort für ein Auto sind.

Decks sind so konzipiert, dass die Kisten gleichmäßig auf dem LKW und von den Autos verpackt bleiben. Autos können beschädigt werden, wenn sie über dünne Bretter auf einen LKW gefahren werden. Die bevorzugte Art, ein Auto auf einen Van zu laden, besteht darin, es an einem Dock zu laden, da es direkt auf den LKW gefahren werden kann. Ein Grund, warum die Van-Option weiterhin beliebt ist, ist, dass das Auto von den Elementen ferngehalten wird und mit den Haushaltsgegenständen ankommt. In der Tat ist der Hauptnachteil der Verwendung eines Autotransporters das Timing. Wenn ein Auto vom Spediteur bewegt wird, kommt das Auto nicht unbedingt am selben Tag an wie der Arbeitnehmer oder seine Haushaltsgegenstände. Die meisten Fluggesellschaften bieten ein Fenster von ungefähr einer Woche an, in dem das Auto geliefert wird, und zahlen für eine Miete, wenn die Lieferzeit das Fenster überschreitet. Aber dieses Fenster kann die Zulage für eine Autovermietung verschlingen.

Autoankauf Kiel